Carina Konrad

Tag der kleinen Forscher

Konrad unterstützt frühkindliche Bildung in MINT-Fächern

Am 28. Mai 2019, dem „Tag der kleinen Forscher“, wollen Kindergärten und Grundschulen bundesweit bei Kindern Begeisterung für das Forschen wecken. Carina Konrad, Bundestagsabgeordnete aus Bickenbach, ruft die Einrichtungen in ihrem Wahlkreis zur Teilnahme auf. „Solide Kenntnisse in den MINT-Fächern sind für viele Berufe essenziell“, erklärt die Agraringenieurin. „Je früher wir Kinder dafür begeistern können, desto besser.“ Alle Kitas und Grundschulen sind eingeladen, sich zu beteiligen und Aktionstage für eine gute Bildung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu veranstalten.

In diesem Jahr steht der „Tag der kleinen Forscher“ unter dem Motto „Klein, aber oho“. Im Kleinen lassen sich viele Phänomene erforschen, die für die Funktionsweise des großen Ganzen von Bedeutung sind. So sollen die Wertschätzung der kleinen Dinge gesteigert und ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Welt gefördert werden.

„Sicher, sauber, satt reicht heutzutage nicht mehr“, so die FDP-Politikerin, die selbst Mutter dreier Kinder ist. „Bildung muss schon ganz spielerisch bei den Kleinsten beginnen.“ Carina Konrad wird am 28. Mai die Kita Arche Noah in Rheinböllen besuchen, die unlängst als „Haus der kleinen Forscher“ rezertifiziert wurde, und sich vor Ort einen Eindruck von der wichtigen Bildungsarbeit verschaffen. Mehr Informationen unter www.tag-der-kleinen-forscher.de/

Pressemitteilung als PDF