Carina Konrad

Bopparder Schüler zu Gast im Bundestag

Gruppenbild mit MdB
Bild: BTG/Inga Haar

Im Rahmen einer Berlin-Exkursion besuchten am Donnerstag Zwölftklässler des Kant-Gymnasiums in Boppard die FDP-Abgeordnete Carina Konrad im Deutschen Bundestag. Zuvor durften die Schülerinnen und Schüler sowie ihr Lehrer, Udo Fischer, eine Plenarsitzung miterleben. Konrad bewirtschaftet mit ihrer Familie einen Bauernhof im Hunsrück und sitzt als stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft. Im Gespräch stellten die Jugendlichen der Landwirtin zahlreiche Fragen über die Internationale Grüne Woche in Berlin, die am selben Tag eröffnet wurde. Auch für die Kennzeichnung von Lebensmitteln, die Entwicklung der Milchpreise und den Ackerbau interessierten sich die Schüler.

„Ich freue mich immer, wenn mich Schülergruppen aus meiner Heimat in Berlin besuchen“, erklärte Konrad. „Eine Klassenreise mit einem Besuch im Bundestag zu verbinden, ist ein gutes Mittel, um Politikverdrossenheit bei jungen Menschen vorzubeugen.“ Bereitwillig beantworte sie auch Fragen zu ihrem Privatleben und zum Tagesablauf einer Bundestagsabgeordneten, der „jeden Tag anders“ sei.

Jedes Mitglied des Deutschen Bundestages hat die Möglichkeit, Berlin-Reisenden unter bestimmten Bedingungen Fahrtkostenzuschüsse zu gewähren. Lehrerinnen und Lehrer aus dem Wahlkreis 200 (Mosel/Rhein-Hunsrück), die eine Klassenfahrt in die Hauptstadt planen, können sich im Wahlkreisbüro von Carina Konrad über die Möglichkeiten informieren (Tel.: 06766-7538020 bzw. carina.konrad.wk@bundestag.de).