Carina Konrad

Konrad schickt Leah-Rivka Egold nach Berlin

Leah-Rivka Egold

Berlin. Carina Konrad (FDP) aus dem Hunsrück gehört in diesem Jahr zu den Abgeordneten des Deutschen Bundestages, die einen Teilnehmer für „Jugend & Parlament“ nominieren dürfen. Dabei schlüpfen junge Erwachsene für vier Tage in die Rolle eines Bundestagsabgeordneten. Konrads Wahl fiel auf die 20-jährige Leah-Rivka Egold aus Waldalgesheim.

„Ich freue mich sehr, mit Leah-Rivka so eine politikbegeisterte junge Frau gefunden zu haben“, so Konrad. „Solchen Nachwuchs brauchen wir im Bundestag.“ Leah-Rivka Egold hat 2017 in Bingen ihr Abitur gemacht und studiert jetzt Rechtswissenschaften in Würzburg. Erklärtes Ziel der 20-Jährigen ist es, „als ausgebildete Juristin in der Politik Fuß zu fassen“. So hat sie schon 2016 im Rahmen einer von der Schule organisierten Berlin-Exkursion an einem Planspiel des Deutschen Bundestages im Deutschen Dom teilgenommen und war nach eigener Aussage „Feuer und Flamme“.

Das Interesse an dem Projekt „Jugend & Parlament“ ist jedes Jahr groß. In diesem Jahr dürfen 355 Jugendliche teilnehmen. Die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung übernimmt der Deutsche Bundestag. Leah-Rivka freut sich nun darauf, sich im Juni „in das Leben eines Abgeordneten hineinzuversetzen“ und „einen Einblick in das politische Leben“ zu erhalten.